Mein Werdegang
Eine Intensivwoche für Bogenschützen, die ihr bereits vorhandenes Können nicht nur theoretisch sondern auch praktisch verbessern wollen. Dabei wird Wert gelegt auf das Üben und Trainieren der grundlegenden, wesentlichen Fertigkeiten im traditionellen Bogenschiessen. Die Techniken werden auch im Gelände umgesetzt und trainiert. Daneben wird auf die Individualität eines jeden Schützen eingegangen. Es werden die besten Technikvarianten gesucht und trainiert.
Zertifizierter Trainer im instinktiven Bogenschiessen „nach den Richtlinien der Archery Academy, Henry Bodnik“ Mentaltechnikkurs im April 2019 Wahrnehmen-Verarbeiten-Umsetzen. Wie fühle und verhalte ich mich vor, während und nach einem Wettkampf? Habe ich hinderliche Verhaltensmuster? Potential optimal abrufen. Grundlagen des mentalen Trainings und praxisnahe mentale Techniken. Target Captain Field Archery Association Switzerland
swiss-archery.com
2-tägiger Grundkurs in der Technik des instinktiven Bogenschiessens und der Zieltechnik, für das traditionelle Bogenschiessen, Schiess-Stil, Materialkunde, Atmung beim Bogenschiessen.
1-tägiger Aufbaukurs für die Feinabstimmung und Optimierungen an der Schiess- Technik und an der Bogenausrüstung. Pfeiltuning und optimieren in der Pfeilherstellung (v.a. Carbon), Bogenoptimierung, Sehnenkunde, Kenntnisse über den Rohschafttest, statischer und dynamischer Spine, FOC, Befiederung.
1-tägiger Kurs, dabei liegt der Schwerpunkt im Parcours-Schiessen und den verschiedenen Techniken (bergauf, bergab, Distanzen).
Im Dezember 2017 und im März 2018 habe ich einen Mentalkurs (Atemtechnik, Positives Denken, Mentaltechnik) absolviert.
Trainingskorridor und Techniktraining In den Lehrgängen der Archery Academy (Firma Henry Bodnik) wird der sogenannte “Bodnik Trainingskorridor” präsentiert. Diese Trainingsmethode dient dem Treffertraining, separiert nach horizontal und vertikalen Trefferkorridoren. Das Besondere daran ist das man nicht auf ein genau definiertes Ziel schiesst, sondern auf eine Zielfläche. Man hat also keinen direkten Anhaltspunkt (direktes Ziel) sondern muss seine Pfeile entsprechend auf einer Fläche gruppieren. Auf eine Distanz von 15 Meter. Bronze: 80cm x 30cm bzw. 30cm x 80cm (horizontales/vertikales) Silber: 50cm x 20cm bzw. 20cm x 50cm (horizontales/vertikales) Gold: 30cm x 10cm bzw. 10cm x 30cm (horizontales/vertikales)
copyright © www.swiss-archery.com